artbucher

„Kunst ist mein Leben ..."

1968 im idyllischen Liestal bei Basel in der Schweiz geboren, fühlt sich Stephanie Bucher seit jeher der Kunst und ihren kreativen Ausdrucksmöglichkeiten verbunden. Schon während des Studiums der Theologie nimmt sie regelmäßig an Malkursen teil und leitet anschließend parallel zu ihrer Tätigkeit als Pädagogin im Schulwesen ein Malatelier für geistig und körperlich beeinträchtigte Menschen in Basel, wo sie auch Ausstellungen zum Thema „Nonverbale Kommunikation" organisiert.

„Kunst ist mein Leben", lautet das Credo von Stephanie Bucher, die von 2002 bis 2007 noch einmal studiert: Malerei an der Assenza Malschule in Basel. Neben zahlreichen Ausstellungen in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich und Spanien realisiert sie in dieser Zeit eine Malgarage für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die auch Menschen mit psychisch labilem Hintergrund offen steht.

Dem abstrakten Expressionismus verbunden und dennoch autonom in ihrer individuellen künstlerischen Sprache, ist die Abwesenheit figürlicher Darstellung ein Hauptmerkmal im Schaffen von Stephanie Bucher. Als wichtigstes Ausdrucksmittel tritt die Farbe in den Vordergrund: „Stets aufs Neue lautet die Frage: Wie zeigt sich die Farbe, wie kommt sie malerisch oder linear auf dem Bildträger zum Ausdruck?" Dabei ist der Künstlerin die Treue zu sich selbst und zu ihrer Art zu arbeiten und zu malen „das höchste Gut".

In jüngster Zeit setzt sich Stephanie Bucher, die auch als Kunst-Dozentin gefragt ist, mit dem Erforschen neuer Materialien und Bildträger auseinander mit dem Ziel, Transformationsprozesse sichtbar zu machen. Fünf große Zyklen sowie eine Installation sind dabei entstanden.

Stephanie Bucher lebt als freie Künstlerin mit ihrer Familie in Frankreich, im malerischen Süden von Burgund.